Verkehr

Nutzen Sie Motionlogic für Stadtentwicklung und Verkehrswegeplanung
  • Wie stark wird die Autobahn ausgelastet?
  • Sind die Verkehrsmodelle des ÖPNV aktuell?
  • Wo und wann ist der öffentliche Nahverkehr oder die Strecke besonders ausgelastet und von welcher Zielgruppe?
Angebot Anfordern
Symbol nächster Abschnitt
So können Sie Motionlogic nutzen

Zuverlässige Daten für Verkehrs- und Standortplanung und Optimierung der bestehenden Verkehrsmodelle

Der derzeitige Stand
Die Nutzung und Auslastung von Straßen und Autobahnen ist nicht nur saisonalen Schwankungen ausgesetzt. Auch lokale Veränderungen wie neuer Wettbewerb, Großveranstaltungen oder Veränderungen in der Umgebung beeinflussen das Verkehrsaufkommen wie auch den Personenstrom.

Standortpotential Filiale
Motionlogic betrachtet für die Bestimmung des Potenzials eines neuen Standorts die Gästezahlen aller bestehenden Filialen in Deutschland und vergleicht diese mit dem Verkehrsaufkommen, dem ebenfalls erhobenen Besucheraufkommen in der näheren Umgebung sowie dem ermittelten Einzugsgebiet. Mit diesen und weiteren Daten werden Sie ein komplexes Datenmodell entwickeln, welches Gästeprognosen für neue Standorte (z.B. an Autobahnen) errechnen kann.

Standortpotential Werbefläche
Durch die Analyse des Verkehrsstroms – sowie der Bewegungsrichtung und -geschwindigkeit – kann vor allem die Performance von Werbesäulen und -wänden an einer Strecke optimiert werden. Besonders bei digitalen Werbeträgern ist anhand einer sozio-demographischen Segmentierung je Standort und Zeitabschnitt eine optimale Kundenansprache möglich.

Die Lösung
Motionlogic kann mit Geo-Informationen sowohl genaue Informationen über Verkehrsaufkommen und -geschwindigkeiten liefern als auch Staus und Verkehrsdichten identifizieren. Nutzen Sie dieses Wissen zu Optimierung der Streckenplanung und des Pendlerverkehrs. Ermitteln Sie präzise die beförderten Personen in Zug und Bus sowie die Auslastung im öffentlichen Verkehr.

Untersuchung*

Ermittlung der durchschnittlichen Verkehrsstärke für den Gesamtverkehrsstrom (ortsverändernder Personen) zwischen Ihrer eigenen Gemeinde und den Top 20 Quell- bzw. Zielgemeinden, sowie Rangliste dieser Relationen.

* Ein Angebot von: T-Systems International GmbH, Hahnstraße 43d, 60528 Frankfurt am Main. Der Lizenzgeber behält sich eine individuelle Machbarkeitsprüfung pro Anfrage vor. Die Leistung richtet sich nur an Geschäftskunden der T-Systems International GmbH. Alle Preise sind Einmalpreise und gelten zzgl. Umsatzsteuer. Angebot nur gültig innerhalb von Deutschland bei Vertragsabschlüssen bis 31. Dezember 2018.

Methodik

Die Verkehrsstärke wird auf Basis des tatsächlichen Bewegungsverhaltens aller Mobilfunknutzer im Netz der Deutschen Telekom ermittelt und auf die Gesamtbevölkerung hochgerechnet.

Alle Auswertungen erfolgen ausschließlich auf Basis anonymisierter und aggregierter Verkehrsströme nach einem mit den nationalen Datenschutzbehörden in mehrjähriger Zusammenarbeit entwickelten Verfahren.

Kennzahlen

Durchschnittliche Tägliche Verkehrsstärke (DTV) für 3 Wochentagstypen:

  • Statistischer Werktag (Di-Do)
  • Samstag
  • Sonntag für 20 Relationen

Lieferumfang

  • 1 Visueller Report (.pdf Datei)
  • 1 Datentabelle (.csv Datei)

 

Und was dürfen wir für Sie tun?

Angebot Anfordern
Symbol nächster Abschnitt
Fallstudie Verkehr

Aktualisierung eines Verkehrsmodells

Herausforderung:

  • Verkehrsmodelle sind oftmals veraltet
  • Haushaltsbefragungen vielfach teuer – nur kleine Stichproben
  • Nur begrenzt valide Aussagen vieler Verkehrsmodelle – suboptimale Entscheidungen im Verkehrsbereich
  • Möglichkeiten zur Vermeidung von Staus und Verbesserung des ÖPNV werden nicht vollumfänglich genutzt

Lösung:

  • Daten aus anonymisierten Mobilfunksignalen
  • Quelle-Ziel-Matrizen zeigen Verkehrsflüsse – stundenfein für jeden Tag der Woche und mit feinräumiger Geometrie in größeren Städten
  • Quell-Ziel Beziehungen: Anzahl der Personen, die sich zwischen definierten Bereichen bewegen (Start in einem Bereich, Ziel in einem anderen Bereich)
  • Segmentierung nach Altersgruppe, Geschlecht, Tourismus-Anteil (vefügbar ab Q2 2020)

Kundennutzen:

  • Empirische Fundierung der Verkehrsmodelle
  • Kostenersparnis i.V. zu anderen Erhebungsmethoden, z.B. Haushaltsbefragungen
  • Effizienterer Mitteleinsatz (Steuergelder) z. B. für Straßenbau, Baustellen/Umleitungen, ÖPNV
  • Weniger Staus und Umweltbelastung, besseres ÖPNV-Angebot

Angebot anfordern
Symbol nächster Abschnitt
Wer sind Ihre Kunden und wo kommen sie her?

Informationen schaffen Wettbewerbsvorteile

JETZT ANFRAGEN
Symbol nächster Abschnitt
Kundenfeedback